Robert Huffnagel

Heilpraktiker

Akupunktur – Augendiagnose – Bioresonanztherapie
  • Praxis Robert Huffnagel Diener
  • Praxis Robert Huffnagel
  • Praxis Robert Huffnagel
  • Praxis Robert Huffnagel

Seit 1996 betreibe ich mit viel Freude und Engagement meine Vollzeitpraxis mit den Tätigkeitsschwerpunkten:

  • Traditionelle Chinesische Akupunktur
  • Iridologie (Augendiagnose)
  • Bioresonanztherapie

Das Wissen und die Arbeit mit der Traditionellen Chinesischen Medizin haben mein ganzes Leben positiv beeinflusst.

Robert Huffnagel Heilpraktiker Fürth

Vita

Ausbildung und Einstellung

Mir liegt vor allem die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit ihrem unermesslichen Erfahrungsschatz an Diagnose und Therapiemöglichkeiten am Herzen. Ich sehe die Akupunktur als weitaus mehr als eine Möglichkeit der Schmerztherapie. Vielmehr ist sie eine absolut ganzheitliche Behandlungsmöglichkeit, die nicht nur im körperlichen sondern auch im geistig seelischen Aspekt des Menschen eine Heilung einleiten kann. Als besondere Vorbilder möchte ich u.a. meine Lehrer Prof. Heiner Frühauf (USA), Dr. Yair Maimon (Israel) und Josef Müller (Schweiz) nennen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt meiner Arbeit ist eine fundierte iridologische (augendiaognostische) Erstuntersuchung. (Ausbildung beim Felke Institut, Stuttgart. Regelmäßige Weiterbildungen u.a. beim Arbeitskreis für Augendiagnose und Phänomenologie nach Josef Angerer, München.) Mein persönliches Ziel ist, über einen längeren Zeitraum die iridologischen Zeichensetzungen in Bezug auf traditionelle chinesische Syndrome als Buch zu dokumentieren.

Es ist mir wichtig, dass eine Behandlung, wenn immer möglich, auch mit manuellen Techniken kombiniert wird (Klassische Massage, Fußreflexzonentherapie, Manuelle Lymphdrainage, Marnitztherapie, Bindegewebsmassage). Vor meiner Zeit als Heilpraktiker war ich 7 Jahre lang als Masseur und medizinischer Bademeister im klinischen Bereich (u.a. Universitätsklinik München) tätig.

Von 2009 bis 2012 habe ich eine Ausbildung zum Therapeuten für Integrative Atemtherapie absolviert. Auch diese Erkenntnisse lasse ich in meine Arbeit einfließen.

Akupunktur

Akupunktur gehört zur Traditionellen Chinesischen Medizin, welche schon seit ca. 2000 Jahren praktiziert wird.

Durch das "Setzen" von Akupunkturnadeln in spezielle Körperpunkte (Akupunkturpunkte) wird eine Regulation der natürlichen Lebensenergie (Chi – Qi) im Körper ausgelöst. Diese Lebensenergie durchflutet den gesamten Körper, vor allem in den Meridianen, die eine "Hauptstraße" für das Qi bilden. Krankheiten sind in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) immer Störungen in diesem Energiesystem, welche sich als körperliche, geistige oder seelische Krankheiten manifestieren können. Durch gezielte Befragung des Patienten evtl. Puls- und Zungendiagnose stellt der Behandler das "Muster" der Störung fest, welches er wieder in ein Gleichgewicht bringen möchte.

Meist sind mindestens 6 Behandlungen notwendig, um eine "Regulation" im Körper auszulösen.

Meridiane Modell Akupunktur
Rechtshinweis:
Akupunktur ist ein Naturheilverfahren und wird von der Schulmedizin meist nicht immer anerkannt. Sie gehört nicht zum allgemeinen medizinischen Standard. Wissenschaftliche Beweise stehen nicht ausreichend zur Verfügung, bzw. die Wirksamkeit ist nicht hinreichend gesichert.

Augendiagnose (Iridologie)

Die Augendiagnose ist eine europäische Methode, die Möglichkeiten nutzt, Informationen über den Organismus zu erhalten.
  • Die Konstitutionsdiagnostik: (Summe aller angeborenen und grundlegenden Anlagen des Menschen)
  • Stoffwechseldiagnostik: Erkennen von Fehlsteuerungen
  • Organdiagnostik: Organschwächezeichen im naturheilkundlichen Verständnis
  • Neurologische Diagnostik: z.B. Prüfung der Pupillenreaktion
  • Gefäßdiagnostik: Überblick über Gefäßverhältnisse

ln der Augendiagnose werden Pigmenteinlagerungen, Veränderungen der Struktur der Iris, Pupillenveränderungen, Gefäßveränderungen gewertet.

Augendiagnose Iridologie

Aus diesen Informationen kann der geübte Diagnostiker Informationen über den Patienten erhalten. Eine Behandlung erfolgt meist mit homöopathischen Komplexpräparaten oder Phytotherapeutika. ("Rezept aus dem Auge").

Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass die Iridologie (Augendiagnose) keine wissenschaftlich anerkannte Methode im Sinne der Schulmedizin ist. Die Wirksamkeit ist nicht hinreichend gesichert und anerkannt.

© Robert Huffnagel

Heilpraktiker

Sprechstunden
Mo – Fr
nach Vereinbarung

Tel. 0911 - 97 19 09 97

E-Mail
RHuffnagel

Königswarterstr. 18 – 90762 Fürth

Diese Website benutzt einige wenige Cookies. Mehr darüber hier